Kommentare: 7
  • #7

    Sylvia (Mittwoch, 07 Dezember 2016 19:35)

    Nun haben wir auch das Gruppentraining abgeschlossen. Für uns toll gelaufen. Es waren nicht immer die gleichen Hunde bei dem Gruppentraining. Dadurch konnten sich die Hunde nicht allzu sehr aneinander gewöhnen. Jede Trainingsstunde wurde optimal ausgenutzt und somit zur neuen Herausforderung. Es galt immer wieder unter verschiedenen Bedingungen seinen Hund zu führen. Gut fand ich auch, dass nicht ausschließlich auf dem Übungsplatz geübt wurde. Sondern auch unter realistischen Alltagsbedingungen. Es war nicht immer leicht, die Ruhe zu bewahren und es nicht auf einen Kraftakt zwischen Hund und Mensch ankommen zu lassen. Aber mit den richtigen Verhaltensanweisungen wurde es von mal zu mal besser. Es war für mich sehr beeindruckend, die Erfahrungen zu sammeln, wie Körpersprache, Energie und Konsequenz auf die Hunde wirken. Super, das auch im Gruppentraining auf einzelnes unerwünschtes Hundeverhalten eingegangen wurde. Besonders möchte ich mich für die Übung "Gaststätte" bedanken. Nicht nur das wir mit Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränken verwöhnt wurden. Es waren tolle Erfahrungen mit anderen Hundebesitzer und deren Hunden an einem Tisch entspannt sitzen zu können.
    Ich weiß, es ist noch viel Arbeit mit meinem Hund erforderlich, aber wir sind schon jetzt viel ruhiger und entspannter bei Begegnungen mit anderen Hunden. Ich kann viel früher reagieren, da ich die Körpersprache meines Hundes besser deuten kann.
    Liebe Grüße an Dich Stefan und Brigitte
    von Sylvia mit Garai

  • #6

    Cornelia & Detlef Karstädt (Montag, 15 August 2016 13:28)

    Hallo Stefan,
    wir möchten uns auf diesem Weg nochmals bei Dir für die vielen hilfreichen Tipps und Deine Geduld (auch mit " Frauchen und Herrchen ") im Rahmen des Einzeltrainings unseres aufgeweckten Kerlchens bedanken. Er ist nun etwas über ein Jahr alt und dank Deiner Hilfe kein verzogenes, nerviges Schoßhündchen, sondern ein "großer" kleiner Mops mit Benehmen und Persönlichkeit!
    Krönender Abschluss war natürlich die überwundene panische Angst vor unserer Wohnungstreppe! Die nimmt Paul jetzt oft schneller als wir und wartet dann oben oder unten brav auf uns mit fragendem Blick: "Kommt ihr endlich?".

    Viele Grüße von Paul und Familie Karstädt

  • #5

    Sylvia (Sonntag, 19 Juni 2016 14:23)

    Mein Hund und ich haben 10 Stunden Einzeltraining Longieren erfolgreich gemeinsam geschafft. Tolle Erfahrungen gesammelt. Mit der Ruhe und Bestimmtheit hat Herr Jaede meinem Hund gezeigt, was von ihm erwartet wird. Ich war begeistert, wie schnell mein Hund sich darauf bei Herr Jaede eingelassen hat. Ich musste lernen, Boss zu sein, was mir bei dem Karftpaket von 50 kg nicht sehr leicht viel. Aber mit der Lernhilfe Halti wurde ich sicherer und die Zusammenarbeit mit meinem Hund machte mir mit jeder Trainingsstunde mehr Spaß. Inzwischen benutze ich das Halti nur nur bei Straßengängen und beim Tierarzt. Ich habe gelernt, dass nicht die Kraft das Entscheidende ist, sondern meine Körpersprache. Nun freue ich mich auf die Teilnahme am Gruppentraining. Das ist der nächste Schritt für meinen Hund und mich. Ich möchte mit ihm auch unter Ablenkung entspannt spazieren gehen können. Dann sind mein Rhodisien Rhidgeback das perfekte Paar.

  • #4

    Marcus (Montag, 09 Mai 2016 00:02)

    Tolle Webseite. So muss eine Schule aufgebaut sein Stefan.

    Wünsche euch alles Gute!

    Grüße aus Hamburg

  • #3

    Wolfgang Kluge (Donnerstag, 15 Oktober 2015 11:12)

    Hallo Stefan, auch auf diesem Weg noch einmal ein großes Dankeschön für das Trainings-Wochenende "Nasenarbeit". Hat unserem Hund und uns viel Spass gemacht und ist eine hervorragende Sache, um unseren Hund zu beschäftigen und seinen natürlichen Trieb in andere Bahnen zu lenken. Das übergebene Trainings- und Videomaterial sind uns immer noch Hilfe in der Umsetzung. Aber die 2 Tage waren natürlich auch bezüglich der Mensch-Hund-Beziehung sehr lehrreich!
    Beste Grüße
    Deborah + Wolfgang

  • #2

    Jana Glanzer (Dienstag, 22 September 2015 09:22)

    Hallo Herr Jaede, wir möchten uns bei Ihnen für die kompetente Beratung herzlich bedanken. Ihr Wissen und das Einfühlungsvermögen mit dem Umgang von Hunden sind einzigartig. Schon nach kurzer Zeit mit den vielen Tipps von Ihnen, hat sich unsere Emi zu einem Familienhund entwickelt. Die Scheu und Nervosität geraten in Vergessenheit und das Autofahren macht nun Spaß. Der alltägliche Spaziergang mit den von Ihnen empfohlenen Übungen mit Herrchen und Frauchen lassen uns zu einem perfekten Team heranwachsen. Beste Grüße Jana & Günther & Emi Glanzer

  • #1

    Stefanie Fuchs (Dienstag, 18 Februar 2014 10:57)

    Hallo Stefan. Ich wünsche Dir ganz ganz viel Erfolg mit deiner Arbeit als Menschentrainer :-), viele zufrieden Kunden und Hunde. Vielleicht sieht man sich mal. Viele Grüße
    Stefanie Fuchs